Bericht von der 91. Deutschen Meisterschaft
im Olympischen Boxen in Oldenburg 2013

Deutsche Meisterschaft im Olympischen Boxen 2013 Sieger[Oldenburg.] Am Samstag, den 7. September ging es im niedersächsischen Oldenburg um die Titelentscheidungen in der diesjährigen Meisterschaft der erwachsenen Männer. Vom Halbfliegengewicht bis zum Superschwergewicht waren in der kleinen EWE-Arena in zehn angesetzten Kämpfen zehn Goldmedallien zu gewinnen gewesen. Leider waren die Ränge auch in diesem Jahr nur mäßig gefüllt – dabei hat der Austragungsort in jedem Fall Charme: Die Arena ist an sich nicht zu groß und bietet auch von den steil ansteigenden Rängen eine gute Sicht auf den Boxring.

Im Olympischen Boxen markierte das Turnier hierzulande eine kleine Zeitenwende. Es ist die erste Meisterschaft, die nach dem neuen Reglement ausgetragen wurde. Die wesentlichen Änderungen: Die Männer boxen nun ohne Kopfschutz und die Punktrichter werten nach dem im Olympischen Boxen neuen 10-Point-Must-System, bei der der Sieger stets 10 Punkte erhält und der unterlegene Boxer je nach Grad seiner Unterlegenheit zwischen 9 und 6 Punkten. Ein »normal« gewonnener Kampf erhält also die Wertung 30:27. Dies erklärt auch, dass die untenstehenden Ergebnisse nicht Punkte ausdrücken (im übrigen auch nicht, wie viele Runden gewonnen bzw. verloren wurden), sondern darstellen, ob die Entscheidung einstimmig (3:0) oder durch Mehrheitsvotum fiel (2:1). Fünf Punktrichter punkten den Kampf, aber nur drei werden nach Abschluss des Kampfes durch Zufallsentscheidung des Boxpointers in die Wertung einbezogen.

Im Vorfeld der Meisterschaft wurden Befürchtungen laut, durch den Wegfall des Kopfschutzes werde es durch den Zusammenprall der ungeschützten Köpfe zu mehr Platzwunden kommen können (»Cuts«). In der Tat gab es mehr Verletzungen dieser Art als früher üblich, aber wie zu hören war, wurde dies vor allem auf die Tapes zurückgeführt, mit denen die Klettverschlüsse der Boxhandschuhe umwickelt wurden. Diese Tapes hätten mit scharfen Rändern zu der einen oder anderen Schnittverletzung geführt.

Die Kämpfe der Meisterschaft im Einzelnen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Boxveranstaltungen (allgemein), Boxveranstaltungen (Berichte), Deutsche Meisterschaften, Deutscher Boxsportverband (DBV), LV Niedersachsen | Kommentare deaktiviert

Deutsche Meisterschaft 2013 in Oldenburg:
Ergebnisse der drei Viertelfinale

[Oldenburg.] Am Donnerstag startete mit drei Viertelfinalfeldern um 11:00, 15:00 und 19:00 Uhr die zweite Runde der deutschen Meisterschaft 2013. In insgesamt 33 Kämpfen ging es um den Einzug ins Halbfinale am darauffolgenden Freitag. Die Ergebnisse der Kämpfe finden Sie hier:

Veröffentlicht unter Allgemein, Boxveranstaltungen (allgemein), Deutsche Meisterschaften, Deutscher Boxsportverband (DBV), LV Niedersachsen | Kommentare deaktiviert

Deutsche Meisterschaft 2013 in Oldenburg:
Livestream der Kämpfe auf der Website des DBV

[Oldenburg.] Neue Zeiten sind angebrochen: Der Deutsche Boxsportverband überträgt die Kämpfe via Livestream ins Internet: http://www.box-sport-verband.de/.

Veröffentlicht unter Allgemein, Boxveranstaltungen (allgemein), Deutsche Meisterschaften, Deutscher Boxsportverband (DBV), LV Niedersachsen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Deutsche Meisterschaft 2013 in Oldenburg:
Die Ergebnisse des ersten Tages (Achtelfinale)

[Oldenburg.] Der erste Kampftag der Deutschen Meisterschaft führte in drei Achtelfinalfeldern 70 Athleten in 35 Kämpfen zusammen. Die Ergebnisse der drei Achtelfinale: 1. Achtelfinale um 11 Uhr, 2. Achtelfinale um 15 Uhr, 3. Achtelfinale um 19 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein, Boxveranstaltungen (allgemein), Deutsche Meisterschaften, Deutscher Boxsportverband (DBV), LV Niedersachsen | Kommentare deaktiviert

Deutsche Meisterschaft 2013 in Oldenburg:
Die Kampfansetzungen des ersten Tages

[Oldenburg.] Die Begegnungen des ersten Kampftages der Deutschen Meisterschaft sind ausgelost. In drei Startfeldern (beginnend jeweils um 11:00, 15:00 und 19:00 Uhr) kommt es zu 35 Kämpfen. Im zahlreich besetzten Mittelgewicht müssen dabei drei Kämpfer ab 19:00 Uhr noch einmal in den Ring, die bereits am Vormittag geboxt haben werden. Den genauen Ablaufplan mit den Ansetzungen finden Sie hier um Nachlesen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Boxveranstaltungen (allgemein), Deutsche Meisterschaften, Deutscher Boxsportverband (DBV), LV Niedersachsen | Kommentare deaktiviert

Deutsche Meisterschaft 2013 in Oldenburg:
116 Athleten kämpfen um die Titel

[Oldenburg.] Am Mittwoch, den 4. September, beginnen die Kämpfe der Deutschen Meisterschaft in der Oldenburger EWE-Arena (Straßburger Str., 26123 Oldenburg), die mit dem Finale am Samstagabend (7. September ab 20 Uhr) ihren Höhepunkt erreichen werden. Einen vorläufigen Zeitplan finden Sie hier. 15 Landesverbände werden nach derzeitigem Planungsstand 116 Athleten in die niedersächsische Universitätsstadt in der Nähe von Bremen entsenden. Einzig Bremen und das Saarland fehlen bei der diesjährigen Meisterschaft. Das Turnier markiert eine Wende: Es ist der erste große nationale Wettbewerb nach dem neuen Reglement. Auffälligste Änderung ist sicherlich der Wegfall des Kopfschutzes. Aber auch die Wertungsweise der Punktrichter wurde überarbeitet. Die Kämpfe werden – ähnlich wie im Profiboxen – nach dem 10-Point-Must-System gepunktet, das dem Gewinner der Runde immer 10 Punkte zuspricht. Der unterlegene Boxer erhält je nach Grad der Unterlegenheit zwischen 6 und 9 Punkten für die verlorene Runde. Alle gemeldeten Boxer der Deutschen Meisterschaft 2013 finden Sie nachfolgend aufgelistet. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Boxveranstaltungen (allgemein), Deutsche Meisterschaften, Deutscher Boxsportverband (DBV), LV Niedersachsen | Kommentare deaktiviert

Auch Top Ten bietet nun
12-Unzen-Wettkampfhandschuhe an

[Flintsbach.] Im Zusammenhang mit dem Wegfall des Kopfschutzes bei Wettkämpfen erwachsener Männer schreiben die neuen Wettkampfbestimmungen in den Gewichtsklassen ab 69 kg aufwärts stärker gepolsterte Handschuhe vor: In diesen Kämpfen müssen nun 12- statt vormals 10-Unzen-Handschuhe verwendet werden. Bis vor kurzem konnte nur adidas ein solches Modell mit der erforderlichen DBV-Prüfmarke anbieten. Jetzt hat Top Ten nachgelegt. Der Hesteller aus dem bayerischen Flintsbach bietet den »Top Ten AIBA« nun auch in stärker Polsterung mit DBV-Zulassung an.

Veröffentlicht unter Allgemein, Deutscher Boxsportverband (DBV), Wettkampfbestimmungen | Kommentare deaktiviert

Schleswig-Holstein bildet Trainer aus:
C-Lizenz-Lehrgang startet im Herbst 2013

[Neumünster.] Der Landesverband Schleswig-Holstein bietet im Herbst dieses Jahres eine Ausbildung zum C-Lizenz-Trainer an. Die Anmeldefrist endet am 10. September. Nach Auskunft des Landesverband-Lehrwartes Erhard Garbrecht steht die Teilnahme prinzipiell auch Angehörigen anderer Landesverbände offen. Er weist aber darauf hin, dass Interessenten anderer Landesverbände ihre Teilnahme vorab mit dem eigentlich für sie zuständigen Landesverband abstimmen müssen. Nähere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen und die Kontaktdaten des Lehrwartes finden Sie in der Ausschreibung des Lehrgangs.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ausbildung und Weiterbildung, LV Schleswig-Holstein, Trainer | Kommentare deaktiviert

DBV-Präsident Jürgen Kyas wird technischer Funktionär
bei der WM der weiblichen Junioren und Jugend

[Lausanne.] Wie unlängst aus Lausanne, dem Sitz der AIBA, bekannt wurde, soll der Präsident des Deutschen Boxsportverbandes Jürgen Kyas bei der Weltmeisterschaft der weiblichen Junioren und Jugend in Bulgarien das Amt des technischen Funktionärs übernehmen. Das Turnier findet vom 22. – 29. September in Albena an der Schwarzmeeküste statt.

Veröffentlicht unter AIBA, Allgemein, Altersklasse Jugend, Altersklasse Junioren, Deutscher Boxsportverband (DBV), Funktionäre, Weltmeisterschaften | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert

Olympische Spiele 2016 in Rio:
Wladimir Klitschko bleibt wohl außen vor

[Kassel.] Wladimir Klitschko war vor seinem Wechsel ins Profiboxen ein erfolgreicher »Amateurboxer« gewesen. In 112 Kämpfen musste er nur 6 Niederlagen hinnehmen. Diese Ausnahmekarriere krönte der jüngere der beiden Klitschko-Brüder 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta (USA) mit der Goldmedaille im Superschwergewicht (über 91kg).

Unmittelbar nach diesem Erfolg wechselte er zum Universum-Boxstall in Hamburg und führte seine Karriere im kommerziellen Boxen fort. Doch der heute 37jährige Wladimir Klitschko schien den sportlichen Wert seines Olympiasieges nicht vergessen zu haben. Man hörte vor einiger Zeit, es würde ihn reizen, gegen Ende seiner aktiven Zeit noch einmal bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro anzutreten. Hierzu hätte er sich freilich wieder zurück unter das Dach der AIBA begeben müssen, die als früherer Weltverband der Amateure den Boxsport exklusiv beim Internationalen Olmpischen Komitee (IOC) vertritt. Die Möglichkeit hätte es vielleicht sogar gegeben, aber nun scheint der Traum ausgeträumt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter AIBA, AIBA Pro Boxing, Allgemein, Deutscher Boxsportverband (DBV), Olympische Spiele | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert